Brezgenmarkt im Hungerbrunnental

Palmbreze auf dem Brezgenmarkt in Gerstetten

Traditionell am Palmsonntag (eine Woche vor Ostern) findet im Hungerbrunnental (zwischen Heldenfingen und Altheim) der Brezgenmarkt statt. Seit 1533 ist er urkundlich erwähnt und wurde dort abgehalten, weil auf dem Freiplatz keine Steuern zu zahlen waren. Anfang des 19. Jahrhunderts als Heirats.- und Krämermarkt bekannt, findet der Brezgenmarkt auch heute noch statt und lockt Jahr für Jahr tausende Besucher an. Je nach Witterung werben bis zu 200 Händler um die Gunst der Besucher.

Nähere Infos gibt es hier.

 

Hinweis:

Da die Parkmöglichkeiten vor Ort begrenzt sind, gibt es in der Umgebung Parkplätze mit Pendelbussen zum Markt.

 

Mittelaltermärkte und Ritterturniere

Mittelaltermarkt auf Burg Katzenstein _  von MSuckut

Regelmäßig am Pfingstwochenende findet auf der bekannten Burg Katzenstein bei Dischingen ein historischer Mittelaltermarkt mit großem Lagerleben statt.

Nähere Infos gibt es hier.

 

Am ersten Maiwochenende lockt die Alte Mühle Burgberg bei Giengen zu einem historischen Markt die Besucher aus nah und fern. Nähere Infos gibt es hier.

 

Klirrende Waffen, schnaubende Rösser. Die Zeit mutiger Ritter und ihrer tapferen Recken gehört nicht der Vergangenheit an, sie ist heute! Lassen Sie sich in die Zeit des Turneis und des welschen Gestechs entführen und erleben mit den Württemberger Rittern spannende und unvergessliche Tage im Mittelalter. Regelmäßig feieren die Württemberger Ritter in Stetten Ihr bekanntes Ritterturnier. Gut gerüstet ziehen die prachtvollen Ritter auf ihren geschmückten Pferden in den Wettstreit.
Nähere Infos gibt es hier.

 

Rosenmarkt und Rosenschau

Rosenschau Unterliezheim 2010 _  Herian

Immer am letzten Samstag im Juni schwebt ein süßer Duft über den Marktplatz Niederstotzingen. Es ist Rosenmarkt. Neben den lieblichen Gewächsen gibt es viel Dekoratives und Köstliches. 

 

Alle drei Jahre liegt für zwei Tage ein Rosen-Märchen-Zauber über Unterliezheim und der ehemaligen Klosteranlage. Die faszinierende Floristik-Schau, die Kirche mit üppiger Rosenfloristik und anspruchsvollen Konzerten beeindruckt die Gäste aus nah und fern, ebenso wie das liebevoll angelegte Rosarium im Kloster-Innenhof. Die letzte Rosenschau in Unterliezheim fand im Jahr 2013 statt. 

  

 

Ostereiermärkte

Weltrekordei beim Ostereiermarkt in Gundelfingen im Dillinger Land

Circa zwei Wochen vor Ostern findet in der Donau-Stadt Gundelfingen der bekannte Ostereiermarkt statt. Weißstickerei, Bastelarbeiten, Klostearbeiten auf Eiern, Straußeneierlampen und vieles andere erwartet die Besucher. Außerdem gibt es Vorführungen von Klöppelarbeiten, Glasbläsern, Drechslern, Korbmachern und eine Schokoladen-Hasengießerei. Über 60 Künster und Hobbymaler, präsentieren die Gestaltung von Ostereiern und geben Einblick in die verschiedensten Techniken der Ostereierverzierung.

Nähere Infos gibt es bei der Stadt Gundelfingen.

 

Beim Ostermarkt im Prälatenhof des Klosters Roggenburg  erwartet den Besucher ebenfalls eine stimmungsvolle Kulisse.

Nähere Infos gibt es hier.

 

Bauern- und Wochenmärkte

Stand beim Bauernmarkt im Dillinger Land

Bauernmarkt in Günzburg
Jeden Samstag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr verwandelt sich der malerische Dossenbergerhof am Bürgermeister-Landmann-Platz in Günzburg in einen geschäftigen Marktplatz. Der Bauernmarkt ist für viele Günzburger ein fester Termin, um frische und regionale Produkte direkt beim Hersteller einzukaufen. Unter den Anbietern sind auch einige Biobauern vertreten.

 

Bauernmarkt in Dillingen

Frei nach dem Motto "Für den Winter rüsten - mit gesunden und frischen Produkten aus der Region" findet jährlich im Oktober der bekannte Markt auf dem Nordfelderhof in Dillingen an der Donau statt. Nähere Infos gibt es hier.

 

Wochenmarkt in Krumbach
Auch im Süden des Günzburger Landkreises gibt es eine Marktveranstaltung, die auf eine lange Tradition zurückblickt. In den Sommermonaten von Mai bis einschließlich Oktober findet der Wochenmarkt jeden Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr auf dem beschaulichen Krumbacher Marktplatz statt.

 

Klostermärkte

Blick auf Kloster Roggenburg im Landkreis Neu-Ulm

Klostermarkt im Kloster Roggenburg

Der Roggenburger Klostermarkt öffnet einmal im Jahr seine Pforten. Bei freiem Eintritt lädt das Prämonstratenserkloster Roggenburg und weitere Klöster aus Deutschland, Österreich, Weißrussland, Ungarn und der Tschechischen Republik große wie auch kleine Besucher ein, über den Klostermarkt zu bummeln und sich Einblicke in das Wirtschaftsleben aktiver Klöster zu verschaffen. In der eindrucksvollen Atmosphäre des Klosters  Roggenburg findet der Klostermarkt seinen besonderen Charme. Zwei Tage lang wird auf dem Prälatenhof des barocken Klosters eine Mischung aus nationalen und internationalen Klosterprodukten angeboten: von Devotionalien über Klosterarbeiten, Kerzen, Kunsthandwerk und Kosmetik bis hin zu Pflanzen, Wurst, Käsen, Likören, Bränden, Weinen und Bieren.

Nähere Infos gibt es hier.

 

Klostermarkt in Unterliezheim

Ein besonderes Einkaufserlebnis in der Atmosphäre der alten Klostermauern. Seit 2004 gibt es in der alten Klosterremise jeden Donnerstag von 16.30 bis 19.00 Uhr den Klostermarkt, Veranstalter ist der Obst- und Gartenbauverein. Zwölf ständige und viele zusätzliche Fieranten im Wechsel, bieten Ihre Waren im Direktverkauf, Lebensmittel aus der Region, Spezialitäten, Kunsthandwerkliches u.v.m.
Nähere Infos gibt es hier. 

 

Kräuter- und Fuchsienmarkt Wemding

Fuchsienmarkt Wemding_von Stadt Wemding im Donau-Ries

Zu Ehren des in der Stadt geborenen Botanikers Leonhard Fuchs, nach dem die beliebten Zierpflanzen benannt sind, veranstaltet die Stadt Wemding jährlich in der historischen Altstadt den Kräuter- und Fuchsienmarkt. Dabei verwandelt sich das Stadtzentrum in ein farbenprächtiges Blumenmeer. Auf dem Marktplatz steht die größte Fuchsienpyramide der Welt. Außerdem gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Tanz. Für das leibliche Wohl wird natürlich ausreichend und abwechslungsreich gesorgt. Der Kräuter- und Fuchsienmarkt in Wemding findet in der Regel am ersten Wochenende im Juni statt. 

 

Kontakt:

Stadt Wemding
Marktplatz 3
86650 Wemding
Tel.: 0 90 92 / 96 90 0

Donautal Aktiv LoginDonautal Aktiv