Regionalvermarktung

leer bild leerbild
Lebensmittel, die regional erzeugt und verkauft werden, erreichen den Verbraucher schnell und ohne lange Transportwege. Häufig sind sie einmalige Spezialitäten, die dem Verbraucher einen klaren Bezug zu seiner Heimat vermitteln.
Im verschärften Wettbewerb der Regionen Europas kommt der Vermittlung der Standortqualitäten Bayerns und seiner Teilräume nach innen und außen wachsende Bedeutung zu.
Bayern kann neben seinen klassischen Standortvorteilen (Verkehrsinfrastruktur, gut erschlossene Gewerbe- und Industrieflächen etc.) auch "weiche" Standortfaktoren wie intakte Umwelt, siedlungsstrukturelle Vielfalt oder kulturellen Reichtum einbringen.
Regionalmarketing zeichnet sich durch seinen Querschnittsbezug aus. Es hebt sich dadurch von einem wirtschaftlichen Standortmarketing oder dem landwirtschaftlichen Ansatz der Regionalvermarktung ab, da diese jeweils nur sektorale Zielsetzungen verfolgen.

Regionaler Fisch

Hier erfahren Sie mehr

Streuobst

Hier erfahren Sie mehr

Donautal Aktiv LoginDonautal Aktiv