Achfest in Langenau

Achfest in Langenau

"Achhocketse" - Im Zweijahresturnus findet ein Straßenfest an der Ach statt. Das traditionelle Fest erinnert an den Brauch des Trogfahrens auf dem Flüsschen Ach.

Mehr Infos zu den Festen der Stadt Langenau gibt es hier. 

 

Kinderfest in Leipheim

Umzug beim Kinderfest in Leipheim _ Bildrechte Stadt Leipheim

Hauptakteure beim Leipheimer Kinderfest, das am zweiten Juli Wochenende von Samstag bis Montag gefeiert wird, sind die Leipheimer Kinder. Nach einem Umzug durch die Stadt, bei denen die Schulkinder geschmückte Blumenbögen und Fahnen tragen, versammeln sich alle auf dem Sportplatz. Hier geben die Kinder Tänze zum Besten. Höhepunkt ist dabei der traditionelle Schnitterrreigen. Ein Tanz, der an die Entstehung des Kinderfests erinnert. Nach langer Hungersnot in Folge der napoleonischen Kriege und ungünstiger Witterungsbedingungen, beschlossen die Leipheimer im ersten Jahr mit besserer Ernte ein Freudenfest insbesondere für die notleidenenden Kinder zu veranstalten.

Mehr Infos unter www.kinderfest-leipheim.de

 

Leonhardiritte

Leonhardiritt Weißenhorn im Schwäbischen Donautal_von Grafikbüro Bauer

Ende Oktober und Anfang November finden die traditionellen Leonhardiritte im Schwäbischen Donautal statt. Der Leonhardiritt ist eine Prozession zu Pferde, die besonders in Bayern zum Brauchtum zählt. Einmal im Jahr findet sie zu Ehren des heiligen Leonhard von Limoges (6. Jh.) an seinem Gedenktag, dem 6. November, oder einem benachbarten Wochenende statt. Als Schutzpatron der landwirtschaftlichen Tiere, heute vor allem der Pferde, werden zu Leonhardi Wallfahrten mit Tiersegnung unternommen.

 

In der kleinen Gemeinde Unterliezheim hat der Leonhardiritt eine lange Tradition und ist über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Dazu laden die Pfarrgemeinde St. Leonhard und die Freiwillige Feuerwehr ein. Die traditionsreiche Brauchtumsveranstaltung mit rund 200 Pferden und 40 Gespannen zieht jährlich mehrere Tausend Besucher nach Unterliezheim.

 

Im Landkreis Neu-Ulm sind die Leonhardiritte im Illertisser Ortsteil Tiefenbach und in Weißenhorn besonders sehenswert. 

 

Schwäbisch-alemannische Fasnet 

Fasnet in Ehingen im Alb-Donau-Kreis

Am Dreikönigstag stauben sie ihr "Häs" ab, die Narren der Schwäbisch-Alemannischen Fasnet in den Hochburgen Dietenheim, Ehingen, Munderkingen und vielen anderen Orten im Alb-Donau-Kreis. So richtig urwüchsig ziehen Hexen, Teufel und Geister in Narrenumzügen durch die Orte. Alte Bräuche wie, Fasnetsausgrabung, Narrenbaum-Aufstellung, Weiberfasnet am "Glombigen Doschdig" und historischer Narrensprung stehen im Mittelpunkt.

 

Im Landkreis Neu-Ulm lockt der farbenprächtige Umzug am Fasnachtsdienstag jährlich Tausende von Besuchern nach Weißenhorn.

 

Stabenfest in Nördlingen

Stabenfest in Nördlingen im Donau-Ries_von Stadt Nördlingen

Schon seit über 600 Jahren findet es an einem Montag im Mai statt. Bei den Kindern ist es nicht nur wegen des freien Schultags beliebt – das Nördlinger Stabenfest - eines der ältesten Kinderfeste Deutschlands. Besonderes Schmankerl: der Stabenfestumzug von der Altstadt zur Kaiserwiese. Bis zu 2.500 Kinder marschieren dabei in bunt verziertem Gewand durch die Stadt und halten dabei die farbenprächtigen „Stabengucken“ in die Höhe. Das Stabenfest ist daher ein unvergessliches Ereignis nicht nur für jeden Nördlinger, sondern für jeden Besucher des Stabenfestes!

 

Kontakt:

Tourist-Information Nördlingen
Marktplatz 2
86720 Nördlingen
Tel.: 09081/84116

Unser Tipp:

Schauen Sie doch in unseren Veranstaltungskalender! mehr

Donautal Aktiv LoginDonautal Aktiv